Briefe schreiben gegen das Vergessen

Täglich werden Menschen weltweit festgenommen, bedroht, gefoltert und getötet, weil sie ihre Meinung sagen, sich für die Menschenrechte in ihrem Land einsetzen oder mit friedlichen Mitteln ihre Regierung kritisieren. Gewaltlose politische Gefangene verschwinden oft für Jahre hinter Gittern – ohne faires Gerichtsverfahren und unter unterschiedlich schwierigen Haftbedingungen. Die Gefahr, dass sie vergessen werden, ist groß. Darum brauchen sie unseren Schutz, unsere Solidarität, unseren Einsatz!

Schreibe auch Du Briefe für gewaltlose politische Gefangene.

Deine Briefe und E-Mails an verantwortliche Behörden und Regierungen können eine große Wirkung haben. Sie üben Druck aus auf die Verantwortlichen, die politische und wirtschaftliche Konsequenzen fürchten. Und sie setzen ein Zeichen, dass Menschen in Gefängnissen nicht vergessen und ihrem Schicksal überlassen werden. Jeder Brief kann die Situation von Gefangenen verbessern. Je mehr Briefe wir schreiben, desto größer ist das Augenmerk der Öffentlichkeit auf diese Menschen gerichtet, die unsere Hilfe benötigen.

Um Dir die Arbeit zu erleichtern, findest Du hier vorgefertigte aktuelle Briefe. Du kannst Sie ausdrucken und Deinen Absender, das Datum und Deine Unterschrift einfügen und sie verschicken.

Wenn Du mehr über diese Fälle wissen möchtest, findest Du die Informationen hier: https://www.amnesty.de/mitmachen/briefe-gegen-das-vergessen

Brief-Entwürfe September 2022:

Philippinen_September_2022_Leila de Lima

Belarus_September 2022_Marfa Rabkova

Kuba_September 2022_José Daniel Ferrer García

Ältere Brief-Entwürfe:

Simbabwe_August_2022_Cecellia Chimbiri-Joanah Mamombe-Netsai Marova

Belarus_August_2022_Vladislav Sharkovsky

Bahrain_August_2022_Dr Abduljalil al-Singace

Russische Föderation_Juli 2022_Lilia Chanysheva

Sri Lanka_ Juli 2022_Mohamed Imaam Mohamed Imran

Madagaskar_Juli 2022_Jeannot Randriamanana

Kuba_Juni 2022_Maykel Castillo Pérez and Luis Manuel Otero Alcántara

Saudi-Arabien_Juni 2022_Suliamon Olufemi

Iran_Juni 2022_Ebrahim Babaei

Jemen_Mai 2022_Toffiq al-Bihani

ACHTUNG! Aufgrund des Coronavirus ist die weltweite Briefzustellung momentan eingeschränkt. Bitte prüfe auf der Website der Deutschen Post unter “Aktuelle Informationen zum Coronavirus”, ob Briefe im Zielland zugestellt werden. Falls nicht, sende Deine Appellschreiben bis auf Weiteres bitte auf elektronischem Weg. Appelle in Papierform können außerdem an die Botschaft des Ziellandes in Deutschland geschickt werden. 

13. September 2022